Inbound-Marketing und CRM Blog

Zu viele Tools für Leadgenerierung, E-Mail-Marketing und Analyse? 5 Punkte, wie HubSpot Ihr Online-Marketing erleichtert.

HubSpot_erleichtert_Online-Marketing_Abb(Bildquelle: Canva)

Am Online-Marketing kommt heute kein Unternehmen mehr vorbei. Das veränderte Kaufverhalten von Kunden, selbst vorab im Internet grundlegende Recherchen durchzuführen, bevor sie überhaupt mit Unternehmen in Verbindung treten, hat sich durchgesetzt. In diesen Momenten sichtbar für potenzielle Kunden zu sein, ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen, aber für den Erfolg unabdingbar. Wie kann HubSpot Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter da effektiv unterstützen?

 

Die Vorteile in der Übersicht

  1. Automatisierungen von Aufgaben und Abläufen sparen Zeit
  2. Vielfache Personalisierungsoptionen zur Verbesserung der Kundenbindung
  3. Alles an einem Ort
  4. Intuitiv und leicht alle Möglichkeiten nutzen
  5. Kundenbeziehungsmanagementsystem inklusive

 

Was genau ist HubSpot?

Kurz gesagt, HubSpot ist eine Marketing-Automation-Software und sie unterstützt Sie dabei, Ihre Online-Marketing-Aktivitäten (Website, Social Media, E-Mail- & Content-Marketing, Blog, Leadmanagement) zu vereinfachen und zu maximieren. Es handelt sich um eine Marketingplattform, die als die beste Inbound-Marketing-Plattform (Gartner Quadrant 2021) der Welt eingestuft wird und mittlerweile von über 120.000 Unternehmen in 120 verschiedenen Ländern eingesetzt wird.

 

Was ist Inbound-Marketing?

Bei der Inbound-Marketing-Strategie werden potenziellen Kunden, oder genauer gesagt Buyer Personas, Informationen bereitgestellt, die von diesen im Kaufentscheidungsprozess benötigt werden, um passende Lösungen für ihre Herausforderungen zu finden.

Durch die Bereitstellung dieser relevanten Informationen können potenzielle Kunden durch die gesamte Buyers Journey begleitet und frühzeitig an das Unternehmen und seine Services gebunden werden. Bei allen Maßnahmen stehen beim Inbound-Marketing vor allem in den ersten Phasen der Buyers Journey die Herausforderungen und Bedürfnisse potenzieller Kunden im Vordergrund und nicht die Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen.

In unserem Artikel “Inbound-Marketing für Anfänger – oder wie ich Oma meinen Job erkläre” gehen wir noch detaillierter auf die Inbound-Methodik ein.

 

Was spricht gegen Inbound-Marketing?

Häufige Bedenken hinsichtlich der Inbound-Marketing-Strategie beinhalten, dass zu viel Arbeit & Zeit erforderlich sind und zu viele verschiedene Software- und/oder Anwendungsfunktionen gleichzeitig verwendet werden müssen, um erfolgreich zu sein. Ein Tool für die Social-Media-Planung, eins für effektives E-Mail-Marketing, eins zur Analyse der Aktivitäten, ein CMS … und weitere.

Sie möchten die Marketing-Automation-Lösung HubSpot genauer kennenlernen? Dann  ist unsere kostenlose Online-Demo genau richtig für Sie. Fordern Sie hier  einfach eine Demo an und lassen Sie sich von unseren Experten kostenfrei  beraten.

Und nicht nur viel Arbeit: auch müssen viele Kompetenzen verschiedenster Softwares gebündelt vorhanden sein und jede (vernünftige) Software will auch bezahlt werden.

Inbound-Marketing verlangt eine Menge Fleiß, Empathie und langen Atem, aber es funktioniert. Und mithilfe der Marketing-Automation HubSpot können Maßnahmen erleichtert, Prozesse optimiert und automatisiert werden, und dabei werden Ergebnisse in Echtzeit überprüft sowie neue Schritte daraus abgeleitet. Kein Rätselraten mehr.

 

Vorteile von HubSpot

Sehen wir uns einige Vorteile mit der Marketing-Automation-Software HubSpot im Einzelnen an:

 

 

1. Automatisierungen von Aufgaben und Abläufen sparen Zeit

Zeit ist eine rare Ware und deswegen sind Automatisierungen von Aufgaben und Abläufen durch intelligente Workflows nicht nur nützlich, sondern auch erforderlich. So können sich Mitarbeiter auf relevante Aufgaben fokussieren und müssen ihre Zeit nicht für immer wiederholende, gleichbleibende Prozesse verbrauchen. Abgesehen davon sind angelegte Workflows oder Automatisierungen ein gutes Mittel, damit Dinge im Stress des Alltags nicht untergehen oder vergessen werden, da sie automatisch ausgeführt werden.

Wie können Sie das Tool „Workflows“ von HubSpot konkret nutzen? Vielfältig! Es beginnt immer mit der Festlegung eines Ziels für die Automatisierung und kann hier auf unterschiedlichste Weisen eingesetzt werden. Nehmen Sie etwas Einfaches wie z. B. das Versenden von E-Mails aufgrund von Kontakteigenschaften oder Aktivitäten. Hier können Sie gefragte Attribute einbauen, einer Liste hinzufügen, die gewünschte E-Mail erstellen und abspeichern. HubSpot versendet dann automatisch die E-Mails nach festgelegten Parametern und hilft Ihnen sogar dabei, ein optimales Timing zu planen, um Ihren Sales Funnel immer im Auge zu behalten.

Sie können aber auch weit komplexere Vorgänge planen, wie zum Beispiel einen kompletten Lead-Nurturing-Prozess mit mehreren E-Mails zur Weiterentwicklung Ihrer Leads.

Eine gute Unterstützung bietet HubSpot hier mit bereits im System zur Verfügung gestellten Vorlagen. Dabei handelt es sich um Automatisierungen, die bereits getestet wurden und sich nachweislich im Hinblick auf beispielsweise die Weiterentwicklung von Leads oder der Umsatzsteigerung bewährt haben.

 

Bildschirmfoto 2021-11-01 um 14.43.38(Bildquelle: infinitas GmbH / bei allen nachfolgenden Darstellungen handelt es sich ebenfalls um Bildquellen der infinitas GmbH)

 
Weitere Beispiele für bewährte Automatisierungen sind:
  • Begrüßungsmails bei Formular-Einsendungen wie Blog- oder Newsletter-Abonnenten
  • Klassische Konversionspfade zur Leadgenerierung von der Formulareinsendung bis zum Versand von Delivery-Mails
  • Aufgaben-Informationen für Mitarbeiter, wie zum Beispiel der Versand von Infomaterial an Kunden nach einer definierten Interaktion
  • Aktualisieren von Kontakteigenschaften (Lead > MQL > SQL)
  • E-Mails zur Bestimmung von zuständigen Mitarbeitern bzw. Informationen, wenn der Lead-Status sich verändert und sie vertriebsqualifiziert sind

 

2. Vielfache Personalisierungsoptionen zur Verbesserung der Kundenbindung

In der Inbound-Methodik dreht sich alles um die Sichtweise und Bedürfnisse des potenziellen Kunden und das sollten sowohl Ihre Website als auch Ihre E-Mails vermitteln. Mit den vielfältigen Personalisierungsoptionen von HubSpot können Sie mit viel Liebe zum Detail Ihre Inbound-Marketing-Strategie erfolgreich umsetzen und damit den entscheidenden Vorsprung zu Ihrem Wettbewerb bieten, denn personalisierte Werbung sorgt für steigenden Umsatz. Im Jahr 2015 wurde durch personalisierte Werbung ein Umsatz von 390 Millionen Euro generiert, 2019 lag der Anteil bereits bei über einer Milliarde Euro. Der Aufwärtstrend des personalisierten Marketings scheint damit ungebrochen.

HubSpot bietet diesbezüglich einige atemberaubende Personalisierungsmöglichkeiten, mit denen Sie Ihrem Kunden vermitteln können, dass Sie ihn verstehen. Angefangen von der personalisierten E-Mail selektiert nach segmentierten Listen, bis über die Website mit Smart Content hin zu Smart Call-to-Action-Buttons und Formularen.

Mit HubSpot können Sie die Ansprache für die Bedürfnisse Ihrer Kunden individualisieren und Inhalte zielgerichtet auf die Buyer Persona anbieten. Die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit an die richtige Person: So erhöhen Sie den Erfolg Ihrer Aktivitäten um ein Vielfaches.

 

Erklärung:
  • Smart Content: Nicht nur einzelne Token-Felder können Sie mit dem HubSpot personalisieren, sondern gleich ganze Bereiche individuell für Ihre Interessenten ausarbeiten. Landingpages können für Besucher, die bereits Kunden sind, anders gestaltet werden als für die, die sich noch zu keinem Kauf bei Ihnen entschlossen haben. Oder Sie können Besuchern, die zum ersten Mal auf Ihrer Website sind, anderen Content anbieten als denen, die zum wiederholten Mal Ihre Seiten besuchen.

  • Smart CTAs: Auch Call-to-Action-Buttons (CTAs) können mit HubSpot smart personalisiert werden, wie zum Beispiel nach Endgerät oder Sprache des Kontakts. Gerade in E-Mails ist das besonders nützlich, da Sie diese nur einmal erstellen müssen und sie auf Basis der im CRM vorliegenden Daten des Empfängers automatisch angepasst werden.

Abb_SMARTE_CTAs

 

Das Beste an diesen Möglichkeiten ist, dass das Tool auf die gesamten Daten der Plattform von HubSpot zurückgreifen kann und die Erstellung von personalisiertem (smartem) Content nach buchstäblich allen Kriterien ermöglicht. Mithilfe von HubSpots CMS können Sie die Inhalte Ihrer Website oder E-Mails für einzelne Besucher sogar anhand von Standort, Sprache, Quelle und Endgerät erstellen, gestalten und personalisieren.

 

3. Alles an einem Ort

Wenn Ihr Marketer sich morgens erst einmal bei diversen Tools und Softwareprogrammen anmelden muss, um alle Aktivitäten durchführen und im Blick behalten zu können, sind Fehler vorprogrammiert – abgesehen davon, dass es nervt. Oft muss deshalb mehrere Bildschirme genutzt oder von Fenster zu Fenster gesprungen werden, um alle Aufgaben zu erledigen.

Bei HubSpot benötigen Sie ein Kennwort und nur eine Plattform. Alles, was Sie brauchen, um Ihre Arbeit erfolgreich zu erledigen, finden Sie an einem Ort. Die Verwaltung des Blogs & Ihrer E-Mails, Landingpages und Formularen ist mit HubSpot möglich und übersichtlich gespeichert.

Abb_All_in_One_Tool

Das Social-Media-Tool erleichtert Ihnen die Arbeit ungemein, da Sie nicht mehr ständig von Twitter über Facebook zu Instagram wechseln müssen.

Alles kann über die HubSpot-Plattform geplant, veröffentlicht und überwacht werden.

Die Transparenz Ihrer Aktivitäten und Erfolge, die dadurch entsteht, bietet einen nicht bezahlbaren Mehrwert.

 

 

 

Hubspot-Plattform-Tools in der Übersicht:

  • Website-Content-Management-System
  • Blogging-Plattform
  • Social-Media-Plattform
  • Analyse & Berichte
  • E-Mail-Marketing-Plattform
  • CRM
  • Landingpage & Call-to-Action-Tools
  • Formulare
  • SEO
  • Ads

 

4. Intuitiv und leicht alle Möglichkeiten nutzen

Die Plattform HubSpot ist angelegt, all Ihre Inbound-Marketing-Aktivitäten zu vereinfachen und das Ergebnis zu maximieren. Ein Grund ist sicherlich, dass Sie alle benötigten Tools an einem Ort finden, ein zweiter entscheidender Faktor ist aber, dass sie wirklich einfach für jeden zu nutzen ist. Die Navigation kann intuitiv bedient werden und auch in den einzelnen Tools bietet HubSpot eine Menge an Vorlagen und weitere Optimierungsvorschläge an.

Ein Beispiel: Werfen wir einen Blick auf die Analyse & Berichterstattung. Eine Aufgabe, die viele Menschen einschüchtert, weil sie unübersichtlich und zeitaufwendig sein kann. Die HubSpot-Plattform bietet sowohl vorgefertigte Vorschläge für die Berichterstellung an als auch zur Ergebnisanalyse der Website, Social-Media- oder E-Mail-Aktivitäten, um nur ein paar Möglichkeiten zu nennen.

 

5. Kundenbeziehungsmanagementsystem inklusive

Mit der Inbound-Methodik unterstützen Sie den Aufbau von soliden und nachhaltigen Kundenbeziehungen. Da ist ein Kundenmanagementsystem natürlich die Basis für Ihre Aktivitäten, denn ohne würde es nicht funktionieren. Bei HubSpot ist das integrierte CRM bereits kostenlos enthalten und für Kritiker ein gutes Gegenargument bezüglich der Kosten für die Anschaffung der Marketing-Automation-Plattform von HubSpot.

Abb_CRM

Es ist direkt in der Plattform integriert und bezieht sich auf alle möglichen Kontaktinformationen, die Sie benötigen, um zu wissen, wie Ihre Leads mit den angebotenen Inhalten interagieren.

Ebenso können Sie dadurch die vielfältigen Möglichkeiten der Personalisierung von HubSpot gezielt einsetzen, um im Kaufentscheidungsprozess Ihrer potenziellen Kunden relevant zu bleiben.

Übersichtlich dargestellt, speichert das HubSpot-CRM alle relevanten Informationen Ihrer Leads in einem Kontaktprofil ab und kann so Ihrem Sales-Team dabei helfen, erforderliche Follow-ups zügig zu veranlassen oder schnell und präzise vertriebsqualifizierte Leads zu kontaktieren.

 

 

Weitere Vorteile des kostenlosen CRMs:

  • Nahtlose Integration in die HubSpot-Datenbank
  • Timeline-Funktion für die Organisation von Aufgaben, Verfolgung von Leads und Verwaltung von Details
  • Aufzeichnung von Telefonanrufen/E-Mail-Protokolle
  • Einblicke in Ihren E-Mail-Versand (gelesen, geklickt, geantwortet)

Das Fazit

Um ehrlich zu sein, könnte ich die Liste der Möglichkeiten mit der HubSpot-Marketingplattform unendlich auffüllen – ich bin ein echter Fan davon und nutze es seit Jahren täglich für meine Aufgaben und Aktivitäten. Die aufgeführten Beispiele sind nur eine kurze Zusammenfassung meiner Favoriten und so ist der Artikel schon wieder viel zu lang geworden.

Wichtig ist mir aber noch zu erwähnen, wie wirklich einfach das Tool zu nutzen ist und selbst Anfänger leicht komplette Kampagnen planen, erstellen und durchführen können: Landingpages, Formulare, CTAs, Thank-You-Pages und Follow-up-Mails. Alles in einem Guss und ohne Coder-Fachkenntnisse oder Einbeziehung externer Fachkräfte.

Und ja, natürlich hat diese Plattform ihren Preis, aber die gleichzeitige Verwendung mehrerer Marketingtools ist genauso teuer, wenn nicht sogar teurer und dazu noch aufwendiger und wird damit zu einem erheblichen Zeitfaktor.

Aus meiner Sicht ist HubSpot ein One-Stop-Shop, um alle Inbound-Marketing-Aktivitäten zu maximieren und zu vereinfachen und Kunden zu begeistern. Ich bin mir sicher, dass jeder bereits nach kurzer Zeit den Mehrwert dieser Plattform erkennt und wie stark sie zum Unternehmenswachstum beitragen kann.



Fordern Sie hier eine kostenlose Online-Demo des HubSpot Marketing Hubs an >

 

Diese Blogartikel könnten Sie auch interessieren:

Themen: HubSpot Inbound Marketing Online Marketing