Inbound-Marketing und CRM Blog

Neues Preis- und Lizenzmodell für Microsoft Dynamics 365 – was sich alles ab 01.10.2019 geändert hat.

Die Preise für das neue Lizenzmodell Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement (CRM) sind da!(Bildquelle: Pixabay)

Erstmal die gute Nachricht vorweg: Für viele aktuellen und zukünftigen Dynamics 365 Kunden stehen die Chancen gut, dass die Kostenbelastung sinkt. Wie bereits im September angekündigt, hat Microsoft für das (cloudbasierte) Dynamics 365 neue Preise veröffentlicht. In diesem Artikel erhalten Sie Informationen zu den Kosten für die Applikationen Vertrieb, Microsoft Relationship Management, Kunden-Service, Außendienst-Service, Projekt-Service und Marketing.

Im Zuge der neuen Preisgestaltung von Dynamics 365 hat Microsoft die Lizenzierung komplett verändert (Detaillierte Informationen zu den neuen Dynamics 365 Lizenzen erhalten Sie hier). Statt des Customer Engagement Plans (CE-Plans) gibt es seit Oktober Base- und Attach-Lizenzen.

Eine Base-Lizenz ist das Hauptmodul des Anwenders (z.B. Sales für Vertriebsmitarbeiter oder Customer Service für Kundenservicemitarbeiter).
Attach-Lizenz(en) können bei Bedarf zusätzlich zu der Base-Lizenz hinzugefügt werden. Attach-Lizenzen bieten sich bei Benutzern an, die mehr als eine Lizenz benötigen. Und das Gute daran: Im Vergleich zu der Base-Lizenz ist der Leistungsumfang derselbe, der Preis verringert sich jedoch erheblich.

Sichern Sie sich hier die Übersicht zum neuen Lizenz- und Preismodell für  Microsoft Dynamics 365 (Cloud) ».

 

Die Preise für das neue Lizenzmodell Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement (CRM) sind da!(Bildquelle: eigene Darstellung der infinitas GmbH, Grafik 1)

 

 

Die Dynamics 365 Applications und wie diese lizenziert werden

Wie bereits bekannt, sind auch weiterhin folgende Applikationen (Dynamics CRM) verfügbar, wobei der Funktionsumfang der Module unverändert gut bleibt:

  • Sales
  • Customer Service
  • Field Service
  • Project Service Automation (PSA)
  • Marketing
Ganz neu: Microsoft Relationship Sales (MRS)

Bei dem Modul Microsoft Relationship Sales handelt es sich um ein neues Produkt, welches die Sales Funktionalitäten sowie den LinkedIn Sales Navigator vereint. Es wird damit möglich, direkt aus dem CRM heraus über LinkedIn InMails zu versenden, Timelines einzusehen und somit gezielte Kundenbeziehungen aufzubauen. Es ist ab einem Volumen von 10 Anwendern zu erwerben und nicht mit der Attach-Lizenz "Sales" kombinierbar.

Die Dynamics 365 Lizenzen unterscheiden sich hinsichtlich der Art der Lizenz. Alle Kosten können Abbildung 2 entnommen werden. Die Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. Umsatzsteuer (USt.) und vorbehaltlich Preisänderungen des Herstellers (Stand Oktober 2019).

  • Bei einem Full User (Base-Lizenz) erfolgt der Zugriff auf das Modul ausschließlich durch die lizenzierte Person.

  • Bei einer Device-Lizenz erfolgt die Lizenzierung für eine Applikation auf einem festgelegten Endgerät. Dieses Endgerät kann von beliebig vielen Mitarbeitern genutzt werden, allerdings mit nur einer Anmeldung parallel (z.B. bei Schichtdienst im Kundenservice). Der Preis beträgt 122,30€ zuzüglich gesetzlicher USt. pro Endgerät.

  • Eine Organisations-Lizenz gilt für einen Tenant und somit für die gesamte Organisation und nicht für eine bestimmte Anzahl an Nutzern.

  • Team Member Lizenzen bieten sich für Benutzer an, die eingeschränkte Zugriffs- und Leserechte auf eine Applikation benötigen. Team Member-Lizenzen können für jede Applikation einzeln hinzugebucht werden, außer für Marketing.

Lizenzmodell_Dynamics_365_CE(Bildquelle: eigene Darstellung der infinitas GmbH, Grafik 2)

Was gibt es sonst noch Neues?

Microsoft stellt weitere Tools zur Verfügung, welche zu bestehenden CRM Lizenzen hinzugebucht werden können. Hier ein kleiner Ausblick, kommen Sie bei Interesse jederzeit auf mich zu.

  • Customer Insights: Das Tool "Customer Insights" ermöglicht es den Käufern von Microsoft CRM, ihre Kundendaten aufzunehmen, zu vereinheitlichen und anzureichern. Dadurch wird eine personalisierte Customer Experience gefördert, indem Kundendaten aus dem gesamten Microsoft CRM & ERP gewonnen werden.

  • Customer Service: Im Bereich Kundenservice wird es ein Add-On für einen Kundenservice-Chat sowie einen Kundenservice-Messenger (SMS) geben.

  • Marketing: Zusätzliche Kontakte können in verschiedenen Paketen für Dynamics for Marketing gekauft werden, falls die 10.000 inkludierten Kontakte nicht ausreichen.

  • Commerce: Unternehmen aus der Sparte e-Commerce hilft die neue "Fraud Protection" dabei, Kosten zu senken und einen höheren Umsatz zu generieren, um das Einkaufserlebnis der Kunden zu verbessern und das eigene Geschäft vor Betrugsfällen zu schützen.

Fazit

Wie eingangs erwähnt, kann die neue Art der Lizenzierung der CRM Cloud-Lösung von Microsoft kostentechnisch Vorteile für Ihr Unternehmen bieten.
Microsoft hatte nach einer Lösung gesucht, da viele Unternehmen Lizenzen besaßen, welche nicht benötigt wurden. Mehr als 70% der Anwender benötigen nur den Zugang zu einer Dynamics Applikation. Bei weiteren 20% sind es zwei Module. Lediglich 10 % der Anwender haben mehr als zwei Apps genutzt, so dass nur für diesen Anteil das neue Lizenzmodell Mehrkosten verursacht. Durch die Preisanpassungen mit der Base- und Attach-Struktur bezahlen Sie zukünftig nur die Apps, die Ihre Anwender wirklich benötigen und Ihr Unternehmen voranbringen.

 

Sie benötigen alle Informationen zusammengefasst? Dann sichern Sie sich unsere kostenlose Übersicht:

Neuer Call-to-Action

 

Oder nehmen Sie direkt hier Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gerne.

 

Themen: CRM / Kundenmanagement Microsoft Dynamics CRM CRM-System Arbeiten mit Microsoft Dynamics CRM