Inbound-Marketing und CRM Blog

Microsoft Dynamics 365: Grafiken in Ansichtsspalten hinzufügen – Part 2

Grafiken_in_Ansichtsspalten_hinzufügen_MSD_365_CRM(Bildquelle: Pixabay)

Visualisierungen sind äußerst hilfreich, um einen Datensatz im Microsoft Dynamics CRM schnell zu unterscheiden und zu identifizieren. In unserem Blogartikel Microsoft Dynamics 365: Grafiken in Ansichtsspalten hinzufügen haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mithilfe von JavaScript in Dynamics 365 CRM Ansichten und Grafiken basierend auf Feldwerten anzeigen können.

In diesem Blog-Artikel stellen wir Ihnen Schritt für Schritt vor, wie Sie OHNE Code die einzelnen Spalten mit den gewünschten Symbolen visualisieren können.

 

Beispiel: das Geschlecht darstellen

In diesem Beispiel zeigen wir, wie Sie die Ansicht der Kontakte entsprechend der Geschlechter mit einem Symbol für weiblich, männlich oder divers anzeigen können. Wir benötigen zwei Felder für die Darstellung der Werte und der Grafiken. Die Grafiken des Wert-Optionssatzes werden basierend auf den Informationen der ausgewählten Option aus dem Feld für die Darstellung der Werte angezeigt.

Hier sind kurzgefasst die erforderlichen Schritte:
  • Schritt 1: Erstellen eines Optionssatzes zur Darstellung der Werte
  • Schritt 2: Erstellen eines Optionssatzes zur Darstellung der Grafiken
  • Schritt 3: Definition der Berechnungen
  • Schritt 4: Einbinden des Feldes in der Ansicht

Microsoft Dynamics Sales Schulungen und Trainings

Schritt 1: Erstellen eines Optionssatzes zur Darstellung der Werte

  1. Melden Sie sich bei make.powerapps.com an.

  2. Öffnen Sie in der Navigationsleiste am linken Rand der Seite die „Projektmappen“ und wählen Sie die Lösung, in der Sie arbeiten möchten.

    Bild1-1
    (Bildquelle: infinitas GmbH / bei allen nachfolgenden Darstellungen handelt es sich ebenfalls um Bildquellen der infinitas GmbH)


  3. Unter Objekte -> Tabellen können Sie Ihre gewünschte Entität aussuchen. (In diesem Fall „Kontakte“).

    Sie wollen weitere Tipps & Tricks rund um Kundenmanagement erhalten? Dann  schauen Sie in unserem kostenlosen Self-Service-Bereich vorbei. Dort teilen wir  in verschiedensten kostenlosen Ressourcen unser Wissen mit Ihnen. »

  4. Unter Spalten können Sie entweder ein nicht vorhandenes Feld anlegen oder ein existierendes Feld verwenden. In diesem Beispiel verwenden wir das standardmäßige Feld für das Geschlecht. Mit einem Klick auf „Option bearbeiten“ können Sie die Auswahloptionen erweitern. Sie können dieses Vorgehen auf jeden Optionssatz anwenden.

    Bild2-Nov-08-2021-07-54-54-91-PM

 

 
Schritt 2: Erstellen eines Optionssatzes zur Darstellung der Grafiken

Sie benötigen nun noch einen Optionssatz, in dem die Icons angezeigt werden:

Bild3-Nov-08-2021-07-58-20-59-PM

  1. Klicken Sie auf „Spalte hinzufügen“, um ein neues Feld zu erstellen.

  2. Geben Sie für das Feld einen Namen an.

  3. Beim „Datentyp“ wählen Sie „Option“ aus.

  4. Bei Option wählen Sie „Neue Option“ aus. In den Elementen können Sie mit einem Rechtsklick auf Emojis (oder Win+Period) ein Emoji für das jeweilige Geschlecht auswählen.
    Bild4-Nov-08-2021-08-01-13-67-PM
  5. Wählen Sie hier „Berechnung“ aus.

  6. Nachdem Sie das Feld gespeichert haben, öffnen Sie die Berechnung.
    Bild5-Nov-08-2021-08-09-21-98-PM

 

 
Schritt 3: Definition der Berechnungen

In dem neu geöffneten Fenster können Sie im Abschnitt „Bedingung“ das Feld „Geschlecht“ auswählen und für jede Auswahloption wie folgt eine Bedingung erstellen:

Bild6-Nov-08-2021-08-10-57-55-PM

Nachdem Sie die Bedingungen definiert haben, können Sie im Abschnitt „Aktion“ den Prozess zum Anzeigen der Grafik automatisieren. Legen Sie den Wert für das Feld „Geschlecht Grafik“ wie folgt für alle Bedingungen fest:

Bild7-Nov-08-2021-08-11-52-71-PM

 

 
Schritt 4: Einbinden des Feldes in der Ansicht

Nun brauchen Sie nur das Feld „Geschlecht Grafik“ in einer Ansicht hinzufügen:

Navigieren Sie in Ihrer Lösung unter Objekte -> Tabellen -> Kontakt -> Ansichten und wählen Sie eine Ansicht aus. Fügen Sie die Spalte „Geschlecht Grafik“ in die Ansicht hinzu, indem Sie auf „Spalte hinzufügen“ klicken. Danach sehen Sie eine Vorschau der Datensätze aus dem CRM.

Bild8-4

Gehen Sie in Microsoft Dynamics 365 CRM zu der von Ihnen bearbeiteten Ansicht. Es ist jetzt sehr einfach, das Geschlecht jedes Kontaktdatensatzes visuell zu identifizieren:

Bild9-3

Diese Methode hat im Vergleich zu der Methode aus Part 1 dieses Blog-Artikels folgende Vorteile:

  1. Sie brauchen nicht für jedes Icon oder Emoji eine eigene Webressource im CRM zu erstellen, sondern können einfach Keyboard-Emojis direkt in das Feld hinzufügen.

  2. Für diese Methode brauchen Sie keine Programmierkenntnisse.

 

Microsoft Dynamics 365 Sales lernen

 

Diese Blog-Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Themen: Microsoft Dynamics CRM Arbeiten mit Microsoft Dynamics CRM How To Microsoft